Slashdot's Menu
Geldanlage
von Geldanlage bis Online Kredit
Geldanlage ist das Wort der letzten Zehn Jahre. Für viele war Geld nicht das Problem in dieser Zeit, in dem Sinne, dass sie mehr verdient hatten als sie ausgeben wollten. Wie die Promis beweisen gibt es kein Limit für Ausgaben, aber die intelligenten Leute denken eher über eine Geldanlage nach. Das Problem mit der Geldanlage ist aber, dass man nie genau weiß, welches die beste Geldanlage ist.
Eine gute Geldanlage zu finden ist nicht einfach, denn eine Geldanlage bedeutet, dass man nichts Besonderes tut um das Geld zu vermehren. Es wird angelegt und das war es schon. Aber nichts in der Welt ist gratis. Deshalb bezahlt man für eine Geldanlage mit dem Risiko. Oft bedeutet mehr Profit oder Rendite, auch mehr Risiko. Großes Risiko bedeutet, dass möglicherweise nichts gewonnen wird oder sogar Geld verloren wird.

Das Geld für die Geldanlage muss aber für die meisten Menschen schwer erarbeitet werden. Deshalb ist Information das A und O der Geldanlage. Wenn man mit weniger Risiko bezahlen will, muss man mehr Zeit mit Information verbringen. Denn eine bestimmte Geldanlage kommt mit ihrem eigenen Risiko, also dass die Bank oder der Fond falsch kalkuliert.
Dazu kommt noch ein zweites verstecktes Risiko: dass Risiko, dass man sich selbst nicht gut informiert hat und dass man von Anfang an eine schlechte Geldanlageform gewählt hat. Eine Geldanlage hat also zwei Risiko Quellen: die begrenzten Informationen der Person die das Geldanlegt und danach das Risiko des Fonds, der Bank oder der bestimmten Geldanlage.
Das zweite Risiko kann man nicht wirklich kontrollieren, außer man hat etwas zu sagen während das Geld der Geldanlage investiert wird. Dies ist aber nur selten der Fall. Deshalb muss man sich bemühen die erste Art des Risikos zu reduzieren.
Wie macht man das?
Um eine intelligente Geldanlage zu machen muss man erst wissen welche Arten von Geldanlagen es allgemein gibt: also Fonds, Aktien, Privatkredite, Forex, usw. Dies entspricht einem Allgemeinwissen über Geldanlagen. Danach muss man sich langsam über die Formen der Geldanlagen informieren, die man für relevant hält. Geldanlagen sollen nicht einfach so in einer Woche oder zwei getätigt werden.
Eine intelligente Geldanlage dauert wenigstens zwei Monate in der Entscheidungsphase und das auch nur wenn man sich viel Zeit dafür nimmt. Aber wenn man daran denkt, dass man danach sein Geld für ein oder sogar drei Jahre irgendwo anlegt, macht es Sinn wirklich viel Energie in eine richtige Entscheidung zu setzen. Informationsquellen gibt es inzwischen so gut wie überall.


Rendite allgemein

Rendite OnlinekreditDie Rendite steht für das Verhältnis zwischen investiertem Kapital und Gewinn und wird meistens als Prozentsatz angezeigt. Die häufigste Renditekennziffer ist der Zinssatz.
Rendite = Auszahlungsbetrag / Einzahlungsbetrag – 1
Als Ergebnis erhält man einen Wert in Prozent, der aber auch als Zahl genommen werden kann. Diese Angabe allein sagt allerdings noch nichts über Erfolg oder Misserfolg einer Anlage aus, dazu muss man zusätzlich das Marktumfeld betrachten. Erst dann kann man bewerten, ob 5% Rendite für eine Geldanlage vorteilhaft war oder nicht.
Zu diesem Zweck wird die Berechnung der Rendite im Normalfall auf Jahresbasis geführt, um die Vergleichbarkeit mit anderen wirtschaftsrelevanten Fakten herzustellen.
Ein weiteres wichtiges Thema ist das Risiko. Oft leidet die Sicherheit unter der Aussicht auf höhere Renditen: Möchte man überdurchschnittliche Renditen erhalten, kann man auch schnell Geld verlieren. So bringt beispielsweise ein Tagesgeldkonto sichere Zinsen, die jedoch in ihrer Höhe nie mit den Möglichkeiten von riskanteren Anlagemöglichkeiten wie Optionsscheinen mithalten können.
Im Regelfall ist also ein Mix aus risikoreichen und risikoarmen Anlagen empfehlenswert. So kann man z.B. über p2p-Plattformen auch einen fremden Kredit finanzieren. Wie genau dieser aussieht ist abhängig von Ihrer persönlichen Risikopräferenz. Je mehr Rendite Sie erzielen wollen, desto höher sollte ihre Bereitschaft sein, auch Geld zu verlieren. Für jeden Menschen gibt es hier einen klaren Trade-Off anhand dessen er sein eigenes Portfolio gestalten kann. In unserem Rendite-Vergleich können Sie sehen was die verschiedenen Anlageklassen an Zinsen und Risiko bieten und anhand dessen zumindest schon einmal eine Vorentscheidung treffen. Wichtig ist bei Anlagen jeder Art, dass man immer das aktuelle Tagesgeschehen verfolgt. Nur so bleibt man mit den Profis im Markt zumindest gleichauf. Falls sie ein Unternehmen führen suchen sie sich doch eine Unternehmensberatung, die kann ihnen hierbei etliche Arbeit abnehmen. Ansonsten haben wir Ihnen dafür eine Übersicht der wichtigsten Seiten zu Kapitalinformationen in Deutschland zusammengestellt. Auch wenn man mal einen Kredit aufnehmen muß, lohnt es sich zu vergleichen. Oft bietet ein Online Kredit eine günstige und gute Alternative.

Finanz Stichwörter | Kreditvergleich | günstige Barkredite | KFZ Versicherung | Tagesgeld Anbieter | Kartendrucker für Etiketten | Zeitschriften Abo


Informieren und Sparen
Nicht jeder kümmert sich täglich um seine Finanzen. Manche haben daran kein Interesse, anderen fehlen dazu die nötigen Informationen. Dazu können wir unseren Teil beitragen, dass Sie besser informiert sind [mehr]