Slashdot's Menu

Lebensversicherung


52% der Deutschen nutzen eine Lebensversicherung als eine Art Private Altersvorsorge. Da das klassische Familienmodell in Deutschland immer noch am häufigsten vorkommt und in den meisten Familien nur eine Person als Ernährer dient, ist es vielen wichtig, dass ihre Familie im Falle ihres Todes abgesichert ist. Das haben die Versicherer auch erkannt und bieten verschiedenste Angebote. Da hier der Customer Life Time Value extrem hoch sind, ist dies einer der umkämpftesten Märkte überhaupt. Eine Lebensversicherung ist rein wirtschaftlich gesehen für die Versicherugnsgesellschaft ganz klar eine Wette auf das Leben des Kunden. Je länger er lebt, desto mehr Beiträge werden eingezahlt und desto höher ist die Rendite für die Versicherungsgesellschaft. Natürlich kann man dies kritisch sehen, auf der anderen Seite wären ohne die Lebensversicherung viele Familien in Deutschland in großen finanziellen Schwierigkeiten. Üblicherweise wird vor Abschluss der Versicherung ein Risikocheck der Versicherungsgesellschaft durchgeführt: Ärztliche Untersuchungen sollen dabei helfen, das Risiko zu pricen. Je höher dieses ist, also je ungesünder die Person und somit je wahrscheinlicher der baldige Todesfall, desto höher werden die Beitragssätze, bzw. desto kleiner die Versicherungssumme. Die Lebensversicherung gibt es in verschiedenen Ausprägungen, hierbei ist es wichtig dass man sich darüber klar wird, was für einen Zweck sie erfüllen soll. So kann sie beispielsweise die Familie absichern, die Rente im Alter garantieren, einen Kredit absichern, als Rendite- und Geldanlageinstrument dienen (wie z.B. bei der Fondsgebundenen Lebensversicherung) oder einfach nur abgeschlossen werden, um Steuerersparnisse geltend zu machen:

  • Kapitallebensversicherung: Die Kapitallebensversicherung ist die klassische Lebensversicherung. Hierbei ist das Risiko des eigenen Todes abgesichert, es gibt hier aber auc hdie Spielart die Auszahlungssumme schon vor dem eigenen Ableben zu erhalten. Hierfür wird ein bestimmter ZEitraum vertraglich festgelegt an dessen Ende die Zahlung fällig wird. Auch diese ist vertraglich festgelegt. Im Todesfall wird die Summe an eine, vorher als berechtigt festgehaltene, Person ausgezahlt. Meistens ist dies hier der Ehepartner.
  • Ausbildungsversicherung: Eine Ausbildungsversicherung ist eine Investition in die Zukunft ihrer Kinder. Hierbei wird sicher gestellt, dass Ihr Nachwuchs auch im Fall Ihres Todes die vereinbarte Versicherungssumme zu Ausbildungszwecken inklusive Überschussbeteiligung. Diese hängt von den generellen Gewinnen der Versicherung ab, die Berechtigung dafür unter anderem vom Gesundheitszustand der Familie. Hier gilt es allerdings in jedem Fall hart nachzurechnen. Oftmals wirft diese Art der Versicherung nämlich nur eine erbärmliche Rendite ab.
  • Risikolebensversicherung: Die Risikolebensversicherung ist grundsätzlich strukturiert wie die klassische Kapitallebensversicherung. Allerdings beinhaltet Sie außerdem noch eine Absicherung gegen eventuelle Hypotheken oder Kredite.
In jedem Fall sollten Sie einen unverbindlichen Versicherungsvergleich anfordern bevor Sie sich entscheiden.

Dies gilt natürlich nicht nur für Lebensversicherungen, sondern auch für alle anderen Arten von Versicherungen wie beispielsweise der Beamte Restkostenkrankenversicherung oder der Krankenversicherung. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung lohnt es sich trotz des Einheitssatzes, der Anfang 2009 eingeführt wurde, einen Vergleich verschiedener Anbieter vorzunehmen. Denn die Leistungen verschiedener Krankenkassen unterscheiden sich nach wie vor erheblich.

Und noch ein Tip
Es gibt Unternehmen an die Sie z.B. Ihre Lebensversicherung verkaufen können. Das hat viele Vorteile. Zum Beispiel bringt es finanziell mehr als wenn Sie die Police an die Versicherungsgesellschaft zurückgeben. Aber der größte Vorteil ist, das bei dem Beispiel Lebensversicherung Ihr Todesfallschutz erhalten bleibt! Dieser ist nämlich nicht übertragbar. Heißt im Endeffekt: Sie bekommen Geld für den Verkauf, die monatlichen Belastungen fallen weg aber Ihr Todesfallschutz bleibt weiterhin so wie er ist. Und Ihre Angehörigen wären im Falle eines Falles abgesichert. 
Es besteht aber auch die Möglichkeit, falls Sie einmal dringend Geld benötigen, Ihre Policen zu beleihen. Falls Sie sich für so etwas entscheiden wird Ihnen der aktuelle Rückkaufwert als günstiger Kredit gewährt. Diesen können Sie dann bequem in kleinen Raten zurückzahlen. Aber das Beste daran ist das Ihr gesamter Versicherungsschutz erhalten bleibt.

 


 
 
Informieren und Sparen
Nicht jeder kümmert sich täglich um seine Finanzen. Manche haben daran kein Interesse, anderen fehlen dazu die nötigen Informationen. Dazu können wir unseren Teil beitragen, dass Sie besser informiert sind [mehr]