Slashdot's Menu

Baufinanzierung des Eigenheims


Viele träumen von einem Gefühl der Selbständigkeit, das durch den Besitz des Eigenheims, entweder einer Wohnung oder eines Hauses, bestärkt wird.
Der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses ist eine wichtige Entscheidung die das Budget enorm belastet. Es wäre also ratsam sich genau zu vergewissern worauf man bei der Entscheidung besonders achten soll. Hier ein paar Tipps:
Man ist natürlich im Normalfall nicht in der Lage, die Kosten einer derartigen Investition aus Ersparnissen zu decken, weil die Immobilien-Preise und somit das Investitionsvolumen extrem hoch sind. In so einem Fall ist es sinnvoll, über eine Baufinanzierung in Form eines Kredites nachzudenken. Mit einem Bau-Kredit fährt man meist ganz gut. Eine gute Nachricht für die Kreditnehmer: die Hypotheken-Kredite gehören zu denen auf dem Markt mit dem geringsten Zinssatz im Vergleich zu anderen von den Banken vergebenen Krediten. Eine schlechte Nachricht: trotz des relativ geringen Zinssatzes, sind die monatlichen Raten solcher Kredite immer noch relativ hoch. Bei zu geringen Sicherheiten heißt es natürlich häufig auch hier: "Bank will Kreditantrag ablehnen".
Die Notwendigkeit einer Rückzahlung von hohen Raten der Baufinanzierung bringt eine erhebliche Belastung für die Haushaltskasse mit sich, die mit Einschränkungen und Verzichten in anderen Bereichen des Lebens verbunden ist. Nichtsdestotrotz kann ein Wohnungskauf oder Hauskauf auf Kredit sehr lohnenswert sein. Ein großer Vorteil ist, dass anstatt einer Mietzahlung an den Vermieter, wir einen Teil unseres Kredits an die Bank zurückzahlen und uns somit von Monat zu Monat dem Ziel nähern, Eigentümer eines eigenen Heims zu werden. Nach der Abzahlung des Baufinanzierungskredits sind wir im Besitz einer Immobilie, über die wir frei verfügen können.
Wenn man sich entschieden hat, den Kauf einer Immobilie mit einem Kredit zu finanzieren, sollte man die Angebote mehreren Banken sehr genau unter die Lupe nehmen und untereinander vergleichen. Im ersten Schritt können hier einige Internet-Portale eine große Hilfe leisten. Diese stellen die Unterschiede zwischen verschiedenen Kreditgebern dar. Es ist jedoch dringend ratsam, ein persönliches Gespräch mit den Vertretern der Banken zu führen. Man sollte sich vergewissern, ob die Informationen im Internet tatsächlich der Realität entsprechen und sich ein auf eigene Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot unterbreiten lassen.
Im Gespräch mit der Bank wird man sicherlich um präzise Angaben bezüglich der Einkünfte gebeten (Einkunftshöhe und –quellen), sowie die Lebenshaltungskosten und der Höhe des Eigenanteils bei dem Kauf. Dabei gilt in der Regel, dass je höher der Eigenanteil ist, desto günstiger das zu erwartende Angebot der Bank für die Baufinanzierung sein wird. Die Entscheidung für ein konkretes Angebot soll nicht ausschließlich anhand der Zinssätze erfolgen. Zu beachten ist außerdem noch die Provision, die die Bank für den Vertragsabschluss nimmt. Generell gilt also: Informieren Sie sich ausführlich, versuchen Sie so viele Vergleichsmöglichkeiten wie möglich heranzuziehen und dem Traum vom Eigenheim sollte nichts mehr im Weg stehen.

Kostenlose Kreditkarte | Wertvolle Erklärungen zu Baufinanzierung und staatlicher Förderung


 
 
Informieren und Sparen
Nicht jeder kümmert sich täglich um seine Finanzen. Manche haben daran kein Interesse, anderen fehlen dazu die nötigen Informationen. Dazu können wir unseren Teil beitragen, dass Sie besser informiert sind [mehr]